Selbstanzeige – Verschärfung geplant

Die F.A.Z. meinte in einem Beitrag am 10.05.2014, die geplante Verschärfung der Selbstanzeige würde einen Ansturm „wie beim Schlußverkauf“ zur Folge haben. Das muß erst einmal abgewartet werden. Derzeit wird bei hinterzogenen Beträgen von mehr als 50.000 EUR ein Zuschlag in Höhe von 5 % fällig, dazu kommen Hinterziehungszinsen in Höhe von 6 % / Jahr. Der Zuschlag soll ab 2015 für hinterzogene Beträge in Höhe von 25.000 EUR bis 100.000 EUR 10 % betragen; ab 100.000 EUR bis 1 Mio EUR werden 15 % Fällig, und für Beträge über 1 Mio. EUR sollen es 20 % Strafzuschlag sein. Das kann dann schon schmerzen, vor allem, wenn die hinterzogenen Beträge bereits verfrühstückt worden sind. Also gehen Sie bitte zu dem Berater Ihres Vertrauens und rechnen mit ihm die mögliche Belastung aus. Und gehen Sie bitte davon aus, daß er Ihnen zur Selbstanzeige raten wird, denn was sollte er sonst tun?